Fünf Kirchengemeinden im Nordosten Göttingens

Gemeinsam sind wir 5KiNO: St. Petri (Weende), Christophorus (Nordstadt / Weende), Klosterkirche Nikolausberg, St. Martin (Roringen), St. Cosmas und Damian (Herberhausen)

1497265067.xs_thumb-
1488967717.medium

Bild: Rohloff

1438761661.xs_thumb-

Viva la Reformation

Die Region 5 KiNO hatte eingeladen und viele sind gekommen!
Protestanten und Katholiken verbrachten einen vergnüglichen Abend in der Christophoruskirche mit Pfarrer Maybach und den fabelhaften Wartburg Brothers. Es wurde viel gelacht über das "Solo für die Braut", den Beitrag für den ESC von Ingmar-Guildo Alexander getextet aus den 10 beliebtesten Bibelversen, den "Gemeindeströmungsfilm" präsentiert von der blonden Wetterfee und einer tiefenpsychologischen Variante von "Geh' aus mein Herz".
Zweieinhalbstunden wunderbare Unterhaltung mit Texten zum Lachen und Musik mit vielen Facetten - Gitarre, Orgel und Mundharmonika - von ACDC bis Bach.
1488027315.medium

Bild: Thomas Reichardt

1438896566.xs_thumb-

Neues Land: Taizé-Gottesdienst in der Klosterkirche

Wann?
05.02.2017, 18:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Charlotte Scheller
Gottesdienst mit Liedern, Gebet und Gesängen in der Tradition der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé. Raum für Stille und Fürbitten für alle, die unterwegs sind in ein Land, wo jeder Mensch sicher leben kann. Die Kirche ist ab 17:30 Uhr für Stille und Gebet geöffnet. Ab 17:45 Uhr werden die mehrstimmigen Lieder angesungen. Im Anschluss an den Gottesdienst ist, von weiteren Gesängen getragen, Gelegenheit zur persönlichen Segnung in einer Seitenkapelle der Klosterkirche.

Musikalische Gestaltung: Margit Günther (Flöte), Carolin Dahlem (Flöte, Gesang), Judith Krüger (Klavier). Leitung: Team und Pastorin Charlotte Scheller
Wo?
Klosterkirche Nikolausberg
Augustinerstraße 17
37077 Göttingen-Nikolausberg
1421336328.xs_thumb-
1485263043.medium_hor

Bild: www.gott-neu-vertrauen.de

Quartett für vier Soli

Predigtreihe in 5KiNO zum Reformations-Jubiläumsjahr

22. Januar bis 19. Februar 2017

Allein durch den Glauben (sola fide)

Christus allein (solus Christus)

Allein aus Gnade (sola gratia)

Allein aufgrund der Schrift (sola scriptura)

Die St. Albani-Gemeinde hat als Inschriften für die neuen Glocken ihrer Kirche die Bezeichnungen „Gnade“, „Christus“, „Wort Gottes“ und „Glaube“ gewählt, „um so die bleibende Bedeutung reformatorischen Erbes anschaulich zu machen und für die Zukunft zu bewahren.“*

Aber erreichen die vier „Allein“ tatsächlich noch unsere Ohren und Herzen? Und werden sie auch in ferner Zukunft noch gehört? Auf welche Fragen die „Soli“ antworten, welche biblischen Anknüpfungspunkte ihnen zugrunde liegen und inwiefern sie Christinnen und Christen heute noch zum Glauben anregen, dazu nehmen vier Solisten in fünf Göttinger Kirchen auf persönliche Art Stellung und in evangelischer Freiheit.

Erleben Sie alle vier Predigten und fügen Sie die vier „Soli“ in Ihrem eigenen Herzen und Verstand zu einem Quartett zusammen!

Allein aus Glauben – Pastorin Elke Reichardt:

22.1., 10 Uhr Christophorus / 12.2., 10 Uhr Nikolausberg / 19.2., 10 Uhr St. Petri

Christus allein – Superintendent i.R. Heinz Behrends:

22.1., 10 Uhr Roringen / 29.1., 10 Uhr Christophorus (durch Lektor Dr. Hans-Joachim Merrem), 18 Uhr Nikolausberg / 12.2., 10 Uhr St. Petri

Allein aus Gnade – Pastor Gert Liebenehm:

22.1., 10 Uhr Nikolausberg / 29.1., 10 Uhr St. Petri / 12.2., 10 Uhr Roringen, 11:15 Uhr Herberhausen / 19.2., 10 Uhr Christophorus

Allein aufgrund der Schrift – Pastorin Esther Gosebruch-Seelig: 22.1., 10 Uhr St. Petri / 12.2., 10 Uhr Christophorus / 19.2., 10 Uhr Nikolausberg


1421336328.xs_thumb-

Musical „Talente, Talente“


Bunt und lebhaft ging es zu, in der letzten Woche in der Christophorusgemeinde.
19 Kinder trafen sich eine Woche lang zum singen und spielen, basteln und toben. Während dieser Ferienaktion wurde das Musical „Talente, Talente“ einstudiert. Das Team:  Gosia Borrée, Esther Gosebruch-Seelig, Meeve und Sylke Schander hat die Ferienaktion vorbereitet und durchgeführt.

Talente, das sind nicht nur unsere Fähigkeiten, das was wir besonders gut können, sondern auch wertvolle Münzen und davon hat Jente die Protagonistin des Musicals besonders viele.
„Was hast du denn für Talente, was kannst du besonders gut?“ Da gab es Kinder die super malen können und das Bühnenbild erstellten, Schauspieler und Schauspielerinnen, Tänzerinnen und Handwerker und natürlich ganz ganz viele Sänger und Sängerinnen.
Am Sonntag um 16 Uhr fand in der Christophoruskirche die Aufführung statt. Am Keyboard begleitet von Andrea Heymann. In gut gefüllter Kirche sangen die Kinder: „Trau dich trau dich, auch wenn es daneben geht“. Aber es hat alles super geklappt. Die Woche hat uns allen ganz viel Spaß gemacht und war ein voller Erfolg.
1476092595.medium

Bild: Adamitz

1421336328.xs_thumb-
1471338950.medium_hor

Bild: schander

5 KiNO Kinder-Musical „Talente, Talente“

Ferienprogramm für Kinder ab 6   vom 4. bis 7. Oktober 2016

In den Herbstferien, vom 4.-7. Oktober proben wir für das Musical Talente.
Und wir brauchen dein Talent:

Beim Singen der flotten Lieder und beim Theaterspielen, wir wollen einen Tanz einstudieren und das Bühnenbild bauen. Kreative Angebote und Akrobatik all das gibt es in den Herbstferien in Christophorus.

Ein gemeinsames Mittagessen rundet jeweils den Tag ab.

Wir treffen uns Dienstag bis Freitag 4. bis 7. 10. 2016 jeweils von 9.30 bis 14.00 Uhr in der Christophorusgemeinde, Theodor-Heuss-Str. 47-49.
Am Sonntag, 9. Oktober treffen sich die Kinder um 15.00 Uhr zur Generalprobe. Aufführung ist dann am Sonntag, 9. Oktober um 16.00 Uhr.

Teilnehmerbeitrag: 10 € für Verpflegung und Material.

Anmeldung:bitte bis zum 14. September 2016 anmelden
im Gemeindebüro Christophorus Tel 31717 oder St. Petri Weende Tel.31627 oder s.schander@aol.de

Weitere Informationen:
bei Diakonin Schander: s.schander@aol.de , Tel.: 3055866
oder Pastorin Gosebruch-Seelig: gosebruch-seelig@gmx.de Tel.: 34344


1450863728.xs_thumb-
1466591266.medium_hor

Bild: Wendelborn

Sommerkirche 2016

5 KiNO proudly presents:
Filmgottesdienste Führt Gott Regie?

Unter dieser Leitfrage holen wir das große Kino in unsere Kirchen. Wir lachen und weinen mit den Titelhelden und -heldinnen, spüren in ihren Geschichten eigene Lebensthemen auf, verbinden sie mit Musik, Liedern und Gebeten zu einer eigenen Liturgie.
 Beginn ist immer um 17 Uhr.
Im Gottesdienst sind ausgewählte Filmszenen zu sehen. Anschließend laden wir zu einem Imbiss ein. Zuletzt wird für alle, die mögen, der Film in voller Länge gezeigt. 

3. Juli Christophoruskirche
 Pastorin Elke Reichardt, Vikarin Elsa Höffker und Diakonin Sylke Schander

FOLGE DER STIMME – FINDE DEINEN WEG!

Die letzten drei Mönche des Cantorianerordens wollen diesen Auftrag erfüllen. Hinter den Mauern ihres Klosters fällt ihnen das leicht: Im Singen der alten Texte und Melodien fnden sie ihre Aufgabe und Erfüllung. Doch als Arbo (Daniel Brühl), Benno (Michael Gwisdek) und Tassilo (Matthias Brenner) das baufällige Kloster verlassen müssen, wird dieser Auftrag verworren und unklar. Denn auf ihrem Weg ins Mutterkloster begegnet ihnen das Leben – die wunderschöne Chiara, die altge- wordene Mutter und eine gut gefüllte Bibliothek. Welcher Stimme werden sie folgen?

10. Juli St. Cosmas und Damian Herberhausen
Pastorin Charlotte Scheller und Vikarin Anna-Katharina Diehl

ZIEMLICH VERSCHIEDEN – EINE UNGEWÖHNLICHE FREUNDSCHAFT

Der eine ist aus dem Gefängnis entlassen und braucht einen Job. Der andere hat alles, wovon andere träumen, aber er ist vom Hals abwärts gelähmt. Er sucht eine neue Pfegekraft. Großmaul Driss scheint für diese Arbeit völlig ungeeignet. Viel- leicht gerade deshalb stellt Philippe ihn ein. Die beiden begegnen einander ohne Mitleid, aber mit Neugier und Humor. Voller Tempo und unbändiger Lebenslust, per Rollstuhl und Maserati, sind sie unterwegs in Paris. Eine hinreißend freche Komödie mit Omar Sy und Francois Cluzet.

17. Juli St. Martin Roringen
Pastor Gert Liebenehm

UNBESIEGT.

Ein Film von Clint Eastwood über Nelson Mandela, ein geteiltes Land und die Kraft einer Idee. 28 lange Jahre – von 1962 bis 1990 – verbringt Nelson Mande- la (Morgan Freeman) im Gefängnis. Als er endlich freikommt, wirbt er weiterhin für die Versöhnung der schwarzen und weißen Bevölkerung Südafrikas. Doch die Kluft zwischen den Gruppen ist immer noch groß. Mandela macht es Freunden und Gegnern nicht leicht. So  unterstützt er mit allen Mitteln die in Südafrika stattfn- dende Rugby-WM und die südafrikanische  Mannschaft, Symbol der Weißen, mit ihrem  Kapitän Francois  Pienaar (Matt Damon).  Sein  Auftrag:  Das  Team  soll  die Weltmeisterschaft gewinnen. Ein nahezu aussichtsloser Auftrag. Mit Morgan Freeman und Matt Damon.

24. Juli St. Petri Weende

Pastorin Esther Gosebruch-Seelig und Vikarin Anna-Katharina Diehl

AUFBRUCH IN DIE ZUKUNFT

Ein deutscher Film von 2016 vom Regisseur Carl-A. Fechner („Die 4. Revoluti- on“). Dieser Film, der in Göttingen schon auf den Klimaschutztagen im April in mehreren Schulen vorgeführt wurde, zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt – ganz nah an den Akteuren: berüh- rend, bewegend, überraschend und informativ. Dieser Film ermutigt die Zuschauer dazu, Teil der vielen kleinen Veränderungen zu sein, die die „Transformation“  in eine neue Zivilisation vorantreiben, in der unsere Kinder und Enkel leben werden. Gerade das Richtige für einen Sonntag in den Ferien. Und verheißungsvoll, im und nach dem Gottesdienst darüber ins Gespräch zu kommen.



1497265067.xs_thumb-

Göttinger Tageblatt vom 5.5.2016

http://bit.ly/1OfEXjU

1462512989.medium

Bild: GT

1496756154.xs_thumb-

Ökumenische Himmelfahrtsgottesdienst

im Forstbotanischen Garten am Fassberg

Zum 20. Mal feiern wir unseren ökumenischen Gottesdienst am Himmelfahrtstag. In diesem Jahr ist es der 5. Mai.
Beginn ist um 11.00 Uhr an der Hütte im Forstbotanischen Garten am Fassberg zwischen Weende und Nikolausberg.
Es erwartet uns ein bunter Gottesdienst unter dem Thema "Luft nach oben". Musikalisch begleitet werden wir wieder durch den Posaunenchor aus St. Petri. Während des Gottesdienstes gibt es ein extra Kinderprogramm und im Anschluss Bratwurst und Getränke, vorbereitet von Familie Waldmann.
Open Air! Bei unklarer Wetterlage können Sie ab dem 3. Mai die Ansage des Regentelefons unter 0551 34565 abhören.
Kommen-Schauen-Staunen!
1460549753.medium

Bild: OhWehDesign

1421336328.xs_thumb-

Kleines Senfkorn Hoffnung

Viele Kinder aus der Region 5 KiNO trafen sich im Jochen-Klepper-Haus in Weende. Sie lernten das kleine Senfkorn Hoffnung kennen, welches so winzig klein ist und in dem doch schon so ein großer Baum steckt.

Doch "alles muss klein beginnen" sangen die Kinder. Mit den Bewegungen von Gosia Borrée machte das Singen der Lieder richtig Spaß und so wurde auch musikalisch ein bunter Baum gepflanzt.

Im Familiengottesdienst am Sonntag trat dann ein gut vorbereiteter kleiner Kinderchor auf.

1458297570.medium

Bild: Helmut Latermann / Schander

Weitere Posts anzeigen